Schöne Hände

Schöne Hände

Schöne Hände mit unvernetzter Hyaluronsäure

Schöne Hände durch Revitalisierung
Schöne Hände durch Revitalisierung

Ihre Hände sind die „Visitenkarte“ des Alters. Schöne Hände, frisch aussehende Hände lassen sich sehr gut durch den Einsatz von unvernetzter Hyaluronsäure erreichen. Hyaluronsäure besitzt eine hohe Wasserbindungskapazität und verleiht der Haut Frische und Geschmeidigkeit.

Sind die Hände nur trocken oder mit kleinen Knitterfältchen versehen, reicht oft eine 3 malige Behandlung mit unvernetzter Hyaluronsäure aus. Die Injektionen sind fast schmerzfrei und werden oberflächlich injiziert. Danach sollte man ca alle 3 Monate eine Auffrischung durchführen lassen.

Sind die Hände schon etwas „eingefallener“, kann man eine vernetzte Hyaluronsäure in eine etwas tiefere Hautschicht einsetzen, was mehr Volumen gibt und die Hände „voller“ aussehen lässt.

Viele Patienten kombinieren diese Hyaluronbehandlung auch gern mit der:

Vampire Lifting – PRP Eigenbluttherapie – Dracula Therapie

Mesotherapie

Risiken / Kontraindikationen

Durch die vielen kleinen Injektionen kann es zu Schwellungen und kleinen Einblutungen kommen, die aber meist nach 2 Tagen verblassen. Grundsätzlich sollte bei Hauterkrankungen und Allergien Vorsicht geboten sein. Dies kann am besten im persönlichen Gespräch erläutert werden.